Frauen in Bewegung

Glücklich, Wilma (auch: Vilma)
1872 - 1927

Vilma Glücklich

Wilma Gl├╝cklich
Quelle: NYPL Digital Gallery

  1. Biographie:

    • Ungarische Feministin und Lehrerin. Nachdem sie zuerst als Lehrerin gearbeitet hatte, schrieb sie sich 1896 an der Universität ein und erhielt als erste Frau den Abschluss der Philosophischen Fakultät. Sie arbeitete weiter als Lehrerin und war Mitglied des Beamtinnen-Vereins, aus dem sich 1904 der feministische Verein entwickelte, dessen Gründerin sie war. Sie war lange Zeit Präsidentin des Vereins, engagierte sich sozialarbeiterisch und veröffentlichte zahlreiche literarische und soziale Schriften. Nach der Niederlage der Ungarischen Räterepublik und der Errichtung einer faschistischen Diktatur wurde sie aus ihrer Lehreranstellung ohne Rente entlassen. 1922 wurde sie Generalsekretärin der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit.
      (aus: Életrajzi lexikon)

    • Feminista.hu

  2. Werke in der ÖNB:

  3. Quellen und Sekundärliteratur:

    • Zimmermann, Susan: Glücklich, Vilma (1872-1927). - In: A biographical dictionary of women's movements and feminisms : Central, Eastern, and South Eastern Europe, 19th and 20th centuries / ed. by Francisca de haan ... - Budapest [u.a.] : CEU Press, 2006, S. 165
      Signatur: 1818765-B.Neu-Kat

  4. Nachlässe und Autographen:

Letztes Update: 13. Februar 2009